327

Hygieneschulung und Wiederholungsbelehrung nach dem InfektionsschutzgesetzNeue Trends in der Lebensmittelhygiene und HACCP Konzept

Hygieneschulungen dienen zum Nachweis der Qualifikation und sind für Tätige in der Lebensmittelbranche einmal jährlich vorgeschrieben.

Seminarinhalte

Teil I. Hygieneschulung nach der Verordnung (EG) 852/2004
in Anlehnung an die DIN 10514 und die LMHV

  • Lebensmittelkunde, gute Herstellungspraxis, Lagerung von Lebensmitteln
  • Lebensmittelrecht und Verbrauchsdatum
  • Kennzeichnung, Rückverfolgbarkeit und Eigenkontrolle
  • Gefahren im Betrieb/nachteilige Beeinflussung
  • Reinigung und Desinfektion
  • Krankheiten, Krankheitsübertragung durch Lebensmittel
  • Tätigkeitsverbote und Mitteilungspflicht

Teil II. Wiederholungsbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG)

  • Tätigkeitsverbote
  • aktuelle Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Straf- und Bußgeldvorschriften
  • Schriftliche Belehrung nach dem IfSG
  • Folgende Informationen werden ausgehändigt:
  • Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln
  • Warum besondere Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden müssen
  • Wie zur Verhütung lebensmittelbedingter Infektionen beigetragen werden kann
  • Welche Tätigkeiten nicht ausgeübt werden dürfen
  • Welche Symptome auf die genannten Erkrankungen hinweisen

Teilnehmer
Mitarbeiter aus Gastgewerbe und lebensmittelverarbeitenden Betrieben; Lehrpersonal von hauswirtschaftlichen und nahrungsgewerblichen Klassen

 

Preis 79,00 €
Referent Rainer Nuss
Dauer 1/2  Tag
Teilnehmerzahl Maximal 20
Modulnummer HRL007