176

Nachhaltigkeitsstrategie der igefa

Die Ausrichtung der Unternehmensstrategie obliegt in der igefa den Inhabern der Unternehmensgruppen.

Diese übernehmen je nach Background wie Ausbildung, Erfahrungsschatz und auch persönliches Interesse bestimmte Schwerpunktthemen. So werden Kompetenzen gebündelt und durch diese Art der Arbeitsteilung die Entscheidungsfindung beschleunigt bzw. Projekte zügig vorangebracht.

Die Zuordnung der Schwerpunktthemen wird im Inhaberkreis gemeinschaftlich festgelegt.
Das Thema Nachhaltigkeit wird federführend durch den Vorstandsvertreter Wolfgang Eichler in Zusammenarbeit mit dem igefa-Nachhaltigkeitsrat vorangetrieben. Der Nachhaltigkeitsrat ist das bundesweite Steuerungsgremium für die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Firmenverbundes und besteht aus Vertretern der Inhaberschaft und Geschäftsführung sowie Beauftragten für Qualität, Umwelt und Kommunikation.

Der Rat steht im permanenten Austausch mit den Qualitäts- und Umweltmanagement-Verantwortlichen aller Unternehmensgruppen und bezieht Fragestellungen aus den Tätigkeitsbereichen Personal, IT, Einkauf, Vertrieb und Logistik aktiv mit ein. Zudem nutzt er bestehende interne Controllinginstrumente wie zum Beispiel den Managementbericht.