159

Lösungen für Pflegeeinrichtungen

1. Schulungen und Seminare

Mit gut ausgebildetem und motiviertem Personal sichern Sie hohe Standards und eine gute Versorgung ihrer Bewohner. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter im stationären Einsatz und entwickeln Sie deren Kenntnisse systematisch weiter.
Wir bieten Ihnen eine Vielzahl praxisnaher Schulungen und Seminare - gern auch direkt bei Ihnen vor Ort.

Ihre Vorteile:

  • Alle Mitarbeiter bleiben auf den aktuellen Wissensstand.
  • Der Teamentwicklungsprozess wird unterstützt.
  • Die Mitarbeiter werden enger an die Pflegeinrichtung gebunden.
  • Der Transfer der Theorie in die Pflegepraxis wird verbessert.
  • Die Bewohner- bzw. Angehörigenzufriedenheit wird erhöht.
  • Das Dienstleistungsangebot wird ständig verbessert und der Marktlage angepasst.

Überzeugen Sie sich von unserem Seminarangebot.

Weitere Informationen zu unserem Schulungs- und Seminarangebot finden Sie bei igefa Campus.

2. Qualitätsmanagement

Kundenorientierung und ein funktionierendes Qualitätsmanagement gehören heute zu den wichtigsten Aufgaben einer Einrichtung im Gesundheitswesen.
Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Dienstleistungen, also Betreuungs- und Pflegeprozesse sowie Verwaltungsaufgaben sowie strategische und operative Einrichtungsführung gezielter, kundenorientierter und natürlich auch wirtschaftlicher durchführen können.
Wir unterstützen Sie mit:

  • Midi-QM-Webster: Das Online-QM-System für Pflegeeinrichtungen
  • Individuelle Beratungspakete

Ihre Vorteile:

  • Transparenz für Mitarbeiter und schnelle Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Verbesserung der Abläufe
  • Potential des Teams erkennen und ausbauen
  • Zielorientierung für die Einrichtung
  • Klarheit in Verantwortungsstrukturen
  • Vereinfachung von Arbeitsprozessen
  • wirtschaftliches und professionelles QM-System von Experten
  • individuelle Anpassung für Ihre Einrichtung

Weitere Informationen zum Qualitätsmanagement finden Sie rechts in den Downloads.

3. Hygienemanagement

Ein gut aufgestelltes Hygienemanagement ist Teil des Qualitätsmanagementsystems jeder medizinischen Einrichtung. Insbesondere immer wieder auftretende Epidemien wie die Schweinegrippe, die Gefahr durch Noroviren oder die Ausbreitung sogenannter multiresistenter Erreger (MRSA) lassen ein gutes Hygienemanagement für die Sicherheit von Bewohnern und Personal unerlässlich werden. Daher sind Kenntnisse über hygienische Arbeitsweisen und über den Schutz vor gefährlichen Keimen eine wesentliche Voraussetzung für die professionelle Pflege älterer Menschen.

Unser Service:

  • Individuelle Beratungspakete
  • Bereitstellung externer Hygienebeauftragter und Hygienefachkräfte
  • Hygienebegehung und -bericht
  • Überprüfung Ihrer vorhandenen Dokumentation (Soll-Ist-Vergleich)
  • Integration eines kompletten Hygienemanagements
  • Erstellung von Hygienleitfäden und Desinfektionsplänen
  • Durchführung von Hygienesitzungen
  • Beratung bei baulichen Maßnahmen
  • Hygieneschulungen

Ihr Nutzen:

  • Sicherstellung der Umsetzung behördlicher Vorgaben
  • Herstellerunabhängige Empfehlung von Verfahren und Produkten
  • Mögliche Kostenreduzierung werden aufgezeigt
  • Infos zu gesetzlichen Veränderungen und deren praktische Umsetzung durch unser Kompetenzteam
  • Erhöhte Sicherheit für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter
  • Optimierung der Abläufe
  • Effizienter Einsatz von Personal und Ressourcen
  • Verbesserungspotentiale werden Ihnen dargestellt
  • Höhere Motivation und Verständnis des Personals für Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen zum Hygienemanagement finden Sie rechts in den Downloads.

4. Inkontinenzentsorgung

Müllentsorgung in Senioren- und Pflegeinrichtungen ist ein wesentlicher Kostenfaktor. Oftmals fallen 80-90 Prozent des Abfallvolumens im Pflegebereich an - insbesondere verursacht durch Inkontinenzabfall. Durch den Einsatz größerer Behälter wie dem Unterflurcontainer Wicosafe 5000 sind weniger Abfuhren notwendig und Kosten und Aufwand werden reduziert:

  • Ihr Nutzen: Hohe Kosteneinsparung von bis zu 50 Prozent möglich
  • Hygienische Entsorgung des mit Fäkalien belasteten Inkontinenzabfalls
  • Verminderung unangenehmer Gerüche durch Lagerung bei niedrigeren Erdtemperaturen

Weitere Informationen zu den Lösungen der Inkontinenzabfallentsorgung finden Sie rechts in den Downloads.