Zur Übersicht

CMS: igefa präsentiert digitale Highlights

21.07.17
Zur internationalen Reinigungsfachmesse „CMS Berlin 2017 – Cleaning. Management. Services.“ präsentiert sich die igefa wieder mit einem großen Aufgebot an Produkten, Dienstleistungen und Fachberatern. Vom 19. bis 22. September 2017 sind die Versorgungsexperten in Halle 1.2 an den Ständen 112 und 120 sowie auf einem Außenstand (Plaza 123) anzutreffen.
Die igefa stellt auf der Messe mit der App „igefa GO“ exklusiv ein neues und nützliches Tool vor, welches die Prozesse sowohl für den Gebäudereiniger als auch für den Objektleiter optimiert. Nutzer können alle relevanten Informationen wie dem Objekt zugeordnete Artikel abrufen und den Bedarf neuer Produkte direkt über die App melden. Sie haben zudem die Möglichkeit, Notizen hinzuzufügen. Ein weiterer Vorteil: Mit „igefa GO“ kann der eigens hinterlegte Maschinenpark visualisiert werden. Die Maschinen werden somit im Gebäude lokalisiert und die jeweils dazugehörigen Produktbezeichnungen und Serviceinfos sind dort auch abrufbar.
 
„igefa GO“ erleichtert die Kommunikation zwischen Objektleitung und Reinigungskraft und unterstützt dabei den Qualitätsmanagementprozess. Die igefa gibt mit diesem innovativen Tool bereits passende Antworten auf die vielen Fragen, die sich viele Teilnehmer der CMS und des parallel stattfindenden Weltkongress der Gebäudedienstleister WFBSC (World Federation of Building Service Contractors) in Bezug auf das wichtige Thema Digitalisierung stellen werden. Beim CMS Purus Innovation Award gehört die App, die zur Messe bereits im App Store und im Google Play Store verfügbar sein wird, zu den drei Finalisten in der Kategorie „Digitale Tools und Systeme“.
 
Ein weiteres Highlight werden die neuen Funktionen und das modernere Design des Bestell- und Informationssystems ICOS sein. Die Benutzeroberfläche wurde vollständig umgestellt, so dass Anwender sich dank übersichtlicherer Darstellung besser zurechtfinden und ICOS dadurch komfortabler nutzen können. Mit dem System lassen sich zudem alle Maschinen verwalten. Eine Übersicht listet alle Informationen in Bezug auf die Maschinen auf: Alter, Reparaturen, Betriebsstunden, Zubehör und Wartungsintervalle. Sogar eine Erinnerungsfunktion für anstehende Wartungen, Prüfungen sowie Umsetzungsaufträge für Maschinen wurde implementiert. Ein neu geschaffener Mitteilungsbereich macht auf Systemänderungen aufmerksam und ein neues Statistik-Modul erleichtert die Auswertung.
 
Doch nicht nur in Sachen Digitalisierung gehen die Vollversorgungsexperten voran. Gemeinsam mit dem Arbeitsschutzspezialisten Jesse widmet sich die igefa dem für Gebäudereiniger wichtigen Thema Absturzsicherung. Auf dem Außenstand wird anschaulich demonstriert, wie Anwender sich richtig absichern und worauf sie beim Anlegen der Sicherheitsausrüstung achten müssen. Neben dem Sicherheitsaspekt werden im Hinblick auf die Berufsbekleidung auch deren Veredelung und das Branding in den Mittelpunkt gerückt. In der Gebäudereiniger-Branche kann die igefa kleineren und mittleren Unternehmen selbst in geringeren Abnahmemengen hierzu individuelle Lösungen anbieten.
 
Das Thema Weiterbildung hat auch große Bedeutung für die Branche. Deshalb wird der igefa Campus auf der CMS vertreten sein. Erstmalig wird das neue Seminarprogramm für 2018 vorgestellt. Zudem wird mit Tobias Mildner ein Schulungsreferent des Campus vor Ort anzutreffen sein und für Fragen zur Verfügung stehen.