159

Kompetenz über Generationen

Über 90 Jahre Hildebrandt und Bartsch in Berlin, mehr als 50 Jahre Toussaint in Saarbrücken: Als familiengeführte Unternehmen blicken unsere regionalen igefa Partner auf eine stolze Tradition zurück.

Hinter jedem unserer 30 igefa Partner steht eine eigene Erfolgsgeschichte:

Die Münchner Unternehmensgruppe Arndt beispielsweise begann mit Anneliese Arndt. 1953 zog sie erstmals von Tür zu Tür, um Reinigungsmittel und Bohnerwachse zu verkaufen. Heute umfasst die Arndt-Gruppe Standorte in Bayern, Sachsen, Österreich, Tschechien und Bulgarien.

 

Kammerer, die Adresse für professionelle Versorgungslösungen im Rhein-Neckar- und Rhein-Main-Gebiet, geht auf eine 1903 gegründete Seifen- und Lichterfabrik zurück. Kammerer und seine Söhne belieferten die ersten Kunden noch per Fahrrad.

 

Helmut Wittrock & Helmut Uhlenwinkel belieferten im Jahr 1950 mit 2.000,- DM Startkapital, zwei Fahrrädern und einem Anhänger die ersten Kunden. Heute versorgt die moderne Fachgroßhandelsgruppe Großverbraucher in Niedersachsen, den Großteil von Nordrhein-Westfalen, Nordhessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

 

Das Kieler Unternehmen Henry Kruse hat seine Wurzeln im Jahr 1934. Zu dieser Zeit legte Henry Kruse mit der "Großhandlung für Landwirtschaft und Industrie" den Grundstein für den heutigen Kruse Firmenverbund, der Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg, das südliche Nordrhein-Westphalen sowie das südliche Baden-Württemberg versorgt.

 

Als Hessische Großhandlungsgesellschaft versorgt Hegro bereits seit 1959 Großverbraucher und war 1975 gemeinsam mit den Unternehmen Arndt & Kruse Gründungsmitglieder der igefa.

 

 

 

Julius Brune in Bielefeld wird als traditionsreiches Familienunternehmen heute bereits in der dritten Generation geführt und schaut auf fast 90 Jahre Firmengeschichte zurück.

 

Reinhold Jarolimeck, seine Frau Christine und ihr Vater Nikolaus Toussaint gründeten 1960 den Großhandel für Reinigungsmittel in Saarbrücken. Heute ist Toussaint das vitale Herz einer Unternehmensgruppe, die im drei-Länder-Dreieck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg erfolgreich ist.

 

Mit Flexibilität und Kundennähe ist es unseren Gründern gelungen, das Geschäft beständig weiterzuentwickeln. So konnten sich unsere Partnerunternehmen als führender Anbieter in ihrer Region etablieren.

Gemeinsam erfolgreich: Um als mittelständische Unternehmen einen überregionalen Service anbieten zu können, haben sich die Unternehmen im Jahr 1975 zur ‚igefa’ (Interessengemeinschaft des Fachgroßhandels) zusammengeschlossen.

Als Verbund verbinden wir seither zwei Stärken:

  • einen deutschlandweit einheitlichen Leistungsstandard mit
  • der Flexibilität eines Familienunternehmens, das in seiner Region zu Hause ist.

 

Zusammen konnten wir unser Angebots- und Leistungsspektrum kontinuierlich ausweiten. Inzwischen umfasst dieses eine abgestimmte Produktauswahl und ein einheitliches elektronisches Bestellwesen sowie koordinierte Versorgungslösungen in In- und Ausland. Vom Berliner Umland aus betreut die igefa Zentrale seit 1999 überregionale Geschäftspartner. Unsere nach DIN EN ISO zertifizierten Geschäftsprozesse und langjährige Geschäftsbeziehungen belegen die Stärke des igefa Verbundes.