Mit Sicherheit gut versorgt

Vergabe von Reinigungsleistungen (für öffentliche Auftraggeber)

Ort Datum Referent
Noch keine Termine vorhanden.

Die Anforderungen an die Ausschreibung von Reinigungsleistungen sind besonders, denn dem öffentlichen Auftraggeber steht eine von technischen und rechtlichen Besonderheiten geprägte Branche gegenüber. Mit kaum einem anderen Bereich des Vergaberechts waren die Vergabenachprüfungsinstanzen in den letzten Jahren intensiver befasst. Unter anderem aus diesem Grund wird nach wie vor eine Großzahl an Ausschreibungen mit einer (100%igen) sicheren Preiswertung am Markt platziert. Das so bezuschlagte günstige (billigste) Angebot ist in der Umsetzungszeit (bis zu vier Jahre) nicht immer das, was sich der öffentliche Auftraggeber erwartet bzw. erhofft hat. Möchte man nun von einer 100%igen Preiswertung weg und einem wirtschaftlichen Bieter den Zuschlag erteilen (der neben günstig auch noch Leistung bringen soll), sind wichtige branchenspezifische Eckparameter abzufragen bzw. detailliert zu betrachten.

In diesem Seminar erlernen Sie, Angebote durch eine prüfsichere Vergabeunterlage transparenter zu machen, um mit diesem Wissen die richtigen Aufklärungsfragen an augenscheinlich sehr günstige (billige) Bieter zu stellen. Sie können die empfohlenen vier Wertungsstufen einer Vergabe richtig erarbeiten, um Ihre Vergabeentscheidung prüfsicher zu dokumentieren. Das praxisnahe Seminar wird mit vielen Beispielen untermauert: beginnend von rechtlichen Vorgaben, wie den allgemeinverbindlichen tariflichen Rahmenbedingungen über kalkulatorische Feinheiten bis hin zu Wertungsmethoden gemäß UfAB VI. Ein Exkurs zur qualitätssichernden Auftragsüberprüfung nach der Vergabe rundet das Seminar ab.

Seminarinhalte

1. Ermittlung von Preis/Leistung-Verhältnissen

  • ƒƒKriterien/Bewertungen von Leistungen
  • ƒƒBewertungsmethoden gemäß UfAB VI

2. Verrechenbare Tage

  • ƒƒErmittlung von verrechenbaren Tagen
  • ƒƒAn wie vielen Tagen erwartet mich ein Kunde zur Reinigung? An wie vielen Tagen darf ich meine Leistung verrechnen?

3. Leistungswert

  • ƒƒDefinition
  • ƒƒEinflussfaktoren bei der Ermittlung
  • ƒƒUnterschiede „marktgerechter Leistungswert“ vs. „machbarer Leistungswert“

4. Stundenverrechnungssatz (SVS)

  • ƒƒZusammensetzung eines SVS
  • ƒƒPrüfbare Positionen erklärbar erarbeiten, insbesondere: Objektleiter-/Vorarbeiterkosten im SVS, Materialkalkulation

5. Zielführende Gestaltung der Leistungsverzeichnisse (LV)

  • ƒƒWie wirkt sich der Inhalt des LV auf die Stunden aus?
  • ƒƒKorrelation zu den Leistungswerten finden

6. Überprüfung der Leistungsverzeichnisse im QM

  • ƒƒQualität messbar machen: Qualitätsmesssysteme
  • ƒƒGrundlagen und Vorgehensweisen

Lernform

Seminar

Eckdaten

  • Preis: 220,00 €
  • Dauer: 1 Tag
  • Modulnr.: KE006
  • Modul: Advanced
KONTAKT