Größer, facettenreicher, innovativer: igefa auf der CMS

Auf der diesjährigen CMS in Berlin ist die igefa in Halle 6.2 anzutreffen. Das Thema Arbeitsschutz bildet dabei den größten Schwerpunkt. Besucher können zudem die neuen Maschinen der igefa-Handelsmarke bluematic begutachten. Mithilfe einer anschaulichen Inszenierung werden die Vorzüge der App icos Go herausgestellt.

igefa erwartet auf Fachmesse CMS viele Besucher

Die internationale Reinigungsfachmesse „CMS Berlin“ war für die igefa schon immer eine gute Plattform, um Gebäudedienstleister auf ihr umfangreiches Angebot an Produkten und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. In diesem Jahr stellt der igefa-Messestand jedoch alle bisher gültigen, eigenen Rekorde ein. Durch den Umzug in Halle 6 präsentiert sich die igefa auf einer Fläche von über 800 Quadratmetern größer, facettenreicher und innovativer als jemals zuvor. Kai Kruse, Vorstandsvorsitzender der igefa, erläutert: „Wir haben unser Produktportfolio und unsere Services in den letzten Jahren ausgeweitet – unter anderem auch im Bereich Arbeitsschutz und Berufsbekleidung. Die igefa hat sich mittlerweile zu einem Vollversorgungspartner entwickelt, dessen Kunden sich damit besser auf ihr Kerngeschäft fokussieren können. Wir wollen die CMS nutzen, um auf großer Bühne zu zeigen, wie breit wir aufgestellt sind.“

Arbeitsschutz im Fokus

Mit zunehmendem Technik-Einsatz und der Verwendung giftiger Reinigungschemikalien ist das Gefahrenpotenzial für Reinigungskräfte vielfältig und die gesetzlichen Anforderungen sind komplex. Arbeitsschutz ist daher ein wichtiges Thema für die Gebäudedienstleister-Branche. Deshalb liegt der größte Schwerpunkt des igefa-Messestands auf den Produktbereichen persönliche Schutzausrüstung (PSA) sowie Arbeitsbekleidung. Der Unternehmensverbund präsentiert sich dabei als PSA-Systemlieferant, der mit der Firma Jesse eine kompetente Tochtergesellschaft in seinen Reihen hat. Aus dem Netzwerk der igefa werden zudem einige Partnerunternehmen auf zirka 300 Quadratmetern eigene Satelliten-Stände bekommen, um ihre Angebote rund um PSA und Arbeitsbekleidung vorzustellen.

Zu den Ausstellern zählen:

  • 3M (Kopfschutz, Augenschutz, Gehörschutz, Atemschutz, PSA gegen Absturz)
  • Abeba, Aimont, Dunlop, Lupos (alle Fußschutz)
  • Ansell (Hand- und Körperschutz)
  • JSP Safety (Kopfschutz, Atemschutz, Gehörschutz)
  • LeiKoSi (Leiterkopfsicherung)
  • Dassy, NewWave/ProJob, cotton-n-more (alle Bekleidung)
  • Plum (Erste Hilfe, Augenspülflaschen, etc.)
  • SC Johnson Professional (Hautschutz/Hautpflege)
  • Zarges, Cemo, Stumpf (alle Leitern oder Gefahrstoffeinlagerung)

Die Produkte der Desinfektionslinie PuraDES, die exklusiv über die igefa vertrieben wird, runden das Angebot um das Thema Arbeitsschutz ab.

Präsentation neuer bluematic-Modelle

Auf der CMS werden zudem drei neue Modelle der igefa-Handelsmarke bluematic präsentiert. Dazu zählen die beiden Trockensauger „bluematic CUBE“ sowie „bluematic CUBE PLUS“ und die Einscheibenmaschine „SD 43 Orbital“, die erstmals offiziell einem breiteren Publikum vorgestellt wird.

Das Einstiegsmodell CUBE verfügt über eine sehr hohe Saugleistung bei geringer Geräuschentwicklung. Diese Eigenschaften treffen auch auf den CUBE PLUS zu, der darüber hinaus noch weitere praktische Funktionen, wie zum Beispiel einen Wechselmotor und einen Leistungsregler, bietet.

Die Einscheibenmaschine SD 43 Orbital überzeugt durch ihre revolutionäre Orbitaltechnik mit einfachster Handhabung, optimierter mechanischer Wirkung und reduziertem Chemieeinsatz.

Digitale Helfer verkürzen den Bestellprozess

Die App icos Go (früher igefa GO) verfügt seit kurzem über zwei neue Modi: Neben dem klassischen Login-Modus, der mehrere Funktionen wie Bedarfsmeldungen, Freigaben, Bestellverfolgung oder Notizen je Objekt ermöglicht, gibt es nun auch den einfachen Modus. Damit kann ohne Login mit Hilfe von QR-Codes Bedarf gemeldet werden. Diese beiden Modi sowie die zeitsparende Scanner-Funktion werden gemeinsam mit vielen anderen Vorzügen der App anschaulich während der CMS demonstriert. Besucher können den digitalen Helfer ausgiebig testen und erhalten außerdem umfassende Einblicke in den Online-Shop der igefa, der den Bestellprozess durch eine schnelle Suche sowie das Anlegen eigener Favoritenlisten merklich verkürzt. Angesichts von Fachkräftemangel, hoher Personalfluktuation und Arbeitsüberlastung können digitale Lösungen wie diese den Berufsalltag vieler Angestellter im Gebäudedienstleistungssektor deutlich verbessern.

Unser Ansprechpartner zur Pressearbeit

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Über das Unternehmen

Als eine der führenden Fachgroßhandelsgruppen in Europa bietet die IGEFA Handelsgesellschaft mbH & Co. KG ein breites Non-Food-Produktsortiment und dazu passende Dienstleistungen an. Der Verbund – bestehend aus sechs mittelständischen Familienunternehmen – versorgt bundesweit Kunden aus den Bereichen Gebäudereinigung, Gesundheitswesen, Handwerk, Verkehrswesen und Industrie, bis hin zu Hotels, Restaurants und Cateringunternehmen sowie öffentlichen Einrichtungen und Kommunen. Die igefa steht für eine schnelle und zuverlässige Belieferung, die durch 30 Standorte mit dazugehörigen Lagern sowie eine moderne Fahrzeugflotte gewährleistet ist.