igefa Leipzig zieht nach Borsdorf

Die igefa Leipzig zieht um. Der neue Standort in Borsdorf ist nur 1,5 Kilometer vom aktuellen Standort entfernt, doch die räumliche Veränderung wird für alle Beteiligten – also Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten – zahlreiche Vorteile bringen.

Vorschaubild

Am bisherigen Standort in Gerichshain stieß die igefa Leipzig beim Thema Lagerflächen zuletzt immer wieder an ihre Kapazitäten. Daher wurde vor zirka 2,5 Jahren entschieden, dass sich etwas ändern muss. Ein neues, größeres Grundstück für einen Neubau wurde gesucht. Seit zwei Jahren steht fest, dass der neue Standort nach Borsdorf verlagert wird. Wenn alles weiterhin nach Plan läuft, erfolgt die Bauübergabe am 20. Dezember 2018. Vom 16. bis 20. Januar 2019 ziehen dann alle Mitarbeiter um. Ab 21. Januar 2019 wird in Borsdorf zum ersten Mal der Betrieb aufgenommen und die ersten Lkw brechen von dort auf, um die bestellten Waren zu den Kunden im Liefergebiet im Umkreis von 150 Kilometern zu bringen. Im Umzugsjahr wird es in Borsdorf auch eine offizielle Auftaktveranstaltung geben, um Kunden und Partnern die neuen Räumlichkeiten vorzustellen. Der genaue Termin, das Programm und die Einladungen werden zu gegebener Zeit kommuniziert.