Der PSA-Spezialist im igefa-Firmenverbund

Am 19. Dezember 1945 wurde die Firma J. Jesse & Co. von Johanna Jesse gegründet. Das Unternehmen startete als Gummiwarenhandel mit einem kleinen Ladengeschäft in der Poststraße in Seesen. Als hundertprozentige Tochter der igefa bietet der Systempartner im Technischen Handel heute PSA von Kopf bis Fuß. Zusätzliche Produkt-Services und Dienstleistungen sorgen zudem für ein Plus an Effizienz beim Kunden und ermöglichen eine reibungslose Versorgung.

Das Unternehmen

So fing alles an: Johanna Jesse heiratete kurz nach Firmengründung Richard Neumann. Seine guten Beziehungen zu Continental brachte er erfolgreich in das Unternehmen ein und 1955 wurde Jesse zur Werksvertretung der Continental-AG. Am neuen, größeren Standort in der Bismarckstraße 17 in Seesen wurden fortan sämtliche Artikel aus Gummi gehandelt.

1972 traten Rolf und Claudia Richter, geb. Neumann in das Unternehmen ein. Rolf Richter brachte wertvolle Erfahrungen aus dem elterlichen Handelsbetrieb in Berlin mit ein und Jesse expandierte. 1979 erfolgte wachstumsbedingt der 3. Umzug der Firma in die Bornhäuserstr. 1a in Seesen. Das Portfolio wurde bestimmt durch ein breites Reifensortiment und ergänzendes Autozubehör.

1985 übernahm mit Rolf und Claudia Richter die zweite Generation den Betrieb. Unter der Geschäftsführung von Rolf Richter erfolgte 1990 eine Sortimentsbereinigung und bedeutende strategische Neuausrichtung. Industriebedarf und Arbeitsschutz rückten in den Fokus und der Bereich Autozubehör wurde aufgegeben.

Dass diese Entscheidung goldrichtig war, wurde zur Jahrtausendwende im Wechsel zum 4. Standort sichtbar: Jesse kaufte 18.000 m² Baufläche im Seesener Industriegebiet und investierte in den Bau einer neuen Betriebsstätte. 2007 wurde abermals vergrößert und die Lagerkapazität erweitert.

Seit 1. Juni 2015 gehen das Handelshaus Jesse und der Versorgungsspezialist igefa als Partner einen gemeinsamen Weg, zum 1. Januar 2020 wurde Jesse von der igefa zu 100 % übernommen. Der bisherige Geschäftsführer Max Richter ist an Bord geblieben und steht mit seiner Expertise weiter zur Verfügung.

Jesse verfügt heute über ein Sortiment von mehr als 120.000 Produkten aus den Bereichen Persönliche Schutzausrüstung, Lager- und Betriebseinrichtung, Werkzeuge, Umweltschutz sowie Schlauch-, Armaturen- und Industrietechnik. Mit der vollständigen Übernahme wird die igefa Jesse als Kompetenzzentrum für Arbeitsschutz innerhalb des Firmenverbundes etablieren und damit die positive Unternehmensentwicklung weiter stärken. Geplant ist zudem, den Standort Seesen zu einem zentralen PSA-Logistikcenter auszubauen, um die Verfügbarkeit der Produkte zu erhöhen.

„Der Bereich Arbeitsschutz bietet für die igefa große Wachstumschancen. Mit der Kompetenz des Unternehmens Jesse und unserer sehr engen Zusammenarbeit sind wir bestens aufgestellt, um dieses Potenzial erfolgreich zu nutzen“, betont igefa-Geschäftsführer Dr. Heinz-Joachim Reinhardt. „Unsere Kunden profitieren dank des umfassenden Produkt- und Serviceportfolios von ganzheitlichen Lösungen im Sinne des ‚Alles-aus-einer-Hand‘-Prinzips.“

Standort in Zahlen

  • Lagerkapazität: 5000 m² an zwei Standorten (Triftstraße und Harzstraße)
  • Mitarbeiter: 71
  • davon Auszubildende: 6

Adresse

Triftstraße 33
38723 Seesen
Deutschland

05381 9470-0
Routenplaner

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
07:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
07:00 - 14:00 Uhr

Kontaktformular

Unsere Ansprechpartner unterstützen Sie gern. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.