Leckeres Herbst-Rezept: Ziegenkäse-Risotto mit Pfifferlingen

Jetzt ist gerade Pfifferlingszeit und das möchten wir gerne ausnutzen. Für die langsam doch etwas herbstlichere Zeit bietet sich ein Risotto mit Pfifferlingen an. Und da einem schon der Gedanke daran das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, enthalten wir Ihnen dieses leckere Rezept natürlich auch nicht vor.

Luisa Zock

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 360 g Risottoreis
  • 4 Schalotten oder 1 Zwiebel
  • 1 Zweig Rosmarin (oder getrocknet)
  • 2 Zweige Thymian (oder getrocknet)
  • 200 ml Weißwein
  • 1,4 l Gemüsebrühe
  • 200 g Ziegenkäse (Rolle oder Frischkäse)
  • 400 g Pfifferlinge
  • Olivenöl
  • Etwas Butter
  • Salz und Pfeffer

Vorbereitung:

  • Die Rosmarin- und Thymianblätter von den Zweigen streifen und klein hacken. Schalotten (oder Zwiebel) würfeln.
  • Pfifferlinge putzen. Den groben Schmutz bekommt man sehr gut ab, wenn man die Pfifferlinge mit Mehl bestäubt und dann in einem groben Sieb kurz und kräftig abbraust.
  • Die Brühe bereits aufkochen.

Zubereitung:

  • Rosmarin, Thymian und Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Dann den Risottoreis hinzugeben und unter Rühren anbraten.
  • Wenn der Risottoreis glasig ist, den Weißwein hinzugeben und so lange rühren, bis der Wein beinahe verkocht ist.
  • Dann nach und nach die warme Brühe hinzugeben, bis der Reis gar ist. Je nachdem, wie körnig oder breiig das Risotto werden soll, reicht auch weniger als 1,4 l Brühe.
  • Nun werden ein Stückchen Butter sowie der Ziegenkäse dem Risotto beigemengt. Unter Rühren wird beides zum Schmelzen gebracht und mit dem Reis vermischt.
  • In der Zwischenzeit werden die Pfifferlinge in Olivenöl angebraten.
  • Pfifferlinge sowie Risotto nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und anrichten.
© igefa

Guten Appetit!

    Etwas Frisches wie z. B. grüner Salat oder Tomaten lässt das Gericht noch ein wenig aufleben.

    Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

     

    Varianten: 

    • Wer keinen Ziegenkäse mag, kann auch Parmesan nutzen.
    • Auch kleine Speckwürfelchen im Risotto sind möglich.

     

    Rezept von: chica* - www.chefkoch.de