Jobsuchende haben Eichler-Kammerer als potenziellen Arbeitgeber nicht sofort auf dem Radar. Bis es zum Bewerbungsgespräch kommt.

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand Yourfirm hat das igefa-Mitglied Eichler-Kammerer als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2019“ ausgezeichnet. Eine wertvolle Auszeichnung, denn bei der Stellensuche haben geeignete Bewerber meist bekannte Konzerne vor Augen. Mittelständler – insbesondere B2B-Unternehmen wie wir es sind – gelangen selten auf das Suchradar.

Vorschaubild
Nicole Kempe
Eichler-Kammerer Inhaber

Kommt es zu Bewerbungsgesprächen, sammeln wir schnell Pluspunkte bei Bewerbern. Claudia Fischer – Personalreferentin bei Eichler-Kammer - sagt dazu:

In Vorstellungsgesprächen wiederum können wir unseren Bewerbern die Vorzüge eines mittelständischen Familienunternehmens anhand vieler Aspekte darlegen. So punkten wir z.B. mit einer sehr angenehmen und familiären Arbeitsatmosphäre sowie einer Unternehmenskultur, die den Menschen in den Vordergrund stellt. Daher blicken wir mit Stolz auf eine hohe Mitarbeiterbindung und lange Betriebszugehörigkeiten unserer Beschäftigten.

Bindung der Mitarbeiter – Nachgefragt bei der Personalreferentin Claudia Fischer

Auf welche Schwerpunkte setzen Sie, um Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden?

Wir setzen auf vier Säulen: Betriebliche Gesundheitsförderung, Mitarbeiterentwicklung, Innovation und Nachhaltigkeit.

Das klingt gut. Auf welche Maßnahmen setzen Sie konkret in der Unternehmensgruppe?

Betriebliche Gesundheitsförderung:

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen sich beispielsweise auf eine eigene Fitness-Reihe, Massagetage, Teilnahmen an Firmenläufen, Fahrradwochen und „Juicy-Days“ freuen, um die eigene Gesundheit zu fördern und diese auch stärker ins Bewusstsein zu rücken.

Mitarbeiterentwicklung:

Bei uns beginnt diese bei der eigenen Nachwuchsförderung, da wir bereits seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich eigene Auszubildende mit dem Ziel der Übernahme ausbilden. Neue Mitarbeiter dürfen sich auf eine umfassende Einarbeitung in allen für sie relevanten Abteilungen freuen, um somit das Verständnis für firmeninterne Prozesse und Abläufe zu stärken. Außerdem wird die Förderung von Talenten aus den eigenen Reihen bei uns groß geschrieben. Darum entwickeln wir unsere Talente zielgerichtet und bereiten sie auf zukünftige Aufgaben im Unternehmen vor.

Hochregallager Eichler Kammerer

Innovation:

Ein vollautomatisches Hochregallager, ein mit Hilfe von elektronischer Tourenoptimierungssoftware gesteuerter Fuhrpark, kundenindividuelle elektronische Bestelllösungen sowie LED E-Screens in den Besprechungsräumen sind nur einige Beispiele, welche die technische Modernität unseres Unternehmens untermauern und dazu beitragen, die zukünftigen logistischen Herausforderungen und die individuellen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen.

Eichler Kammerer Photovoltaikanlage

Nachhaltigkeit – auch unter Berücksichtigung sozialer Ziele:

Gemeinsam mit der igefa widmen wir uns intensiv dem Thema Nachhaltigkeit und verstehen darunter nicht nur ökonomische und ökologische, sondern auch soziale Ziele. Soziale Arbeitsbedingungen und Sicherheit am Arbeitsplatz sind für uns als familiengeführtes Unternehmen gelebte Tradition. Eine soziale Verantwortung – auch im Hinblick auf zukünftige Generationen – gehört zu unseren grundlegenden Prinzipien, getreu unserer Vision: Erfolgreich im Handeln – den Menschen im Blick.

Interessiert?

Erfahren Sie mehr über die Eichler-Kammerer Unternehmensgruppe, deren Standorte sowie Leistung und Benefits.