#hinterdenKulissen – Einblick in unseren Social Day

Mein Name ist Marvin Geßner. Ich bin Auszubildender bei der IGEFA Handelsgesellschaft mbH & Co. KG im Bereich Groß- und Außenhandel. In diesem Herbst führte die igefa wieder ihren jährlichen Social Day durch. Mit diesem Beitrag gebe ich euch ein paar Einblicke hinter die Kulissen.

Social Day Arche Sanierung WC

Welche Einrichtung besucht die igefa während des Social Days?

Social Day Arche Eingang

In diesem Jahr waren wir erneut in der Arche Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. Das hat schon beinahe Tradition und am Ende des Tages wissen Mitarbeiter und Azubis, dass sie heute den Tag für ein paar Kinder und Jugendliche etwas bunter gemacht haben. Aber starten wir von Anfang an. Die Arche wurde von Pastor Bernd Siggelkow 1995 in Berlin-Hellersdorf gegründet und ist ein gemeinnütziger Verein, welcher sich gegen Kinderarmut engagiert. Der Verein umfasst heute 25 Standorte in Deutschland und einen in Polen.

Der Name „Die Arche“ kommt nicht von ungefähr. Bern Siggelkow ist selbst unter schweren Bedingungen aufgewachsen. Gerade weil er weiß, wie sich so ein Leben für Kinder anfühlt, wollte er ihnen eine Art Rettungsbot bieten, wo sie für ein paar Stunden am Tage Beschäftigungsmöglichkeiten haben, die ihnen zu Hause gar nicht oder nur selten geboten werden. Als Hauptaufgabe hat sich die Arche gesetzt, Kinder mit wenig sozialem und kulturellen Teilhabevermögen, Freizeitangebote, Feriencamps, Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung anzubieten. Das Ziel dabei ist es, die Kinder für Ihr zukünftiges Leben stark zu machen.

Was bedeutet der Social Day für die igefa?

Social Day Angie und Desire

Die IGEFA Handelsgesellschaft stellt ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für einen Tag frei, um ihnen soziales Engagement und den Blick über den gewohnten Tellerrand zu ermöglichen. Jedes Jahr beteiligen sich durchschnittlich 20 bis 30 Mitarbeiter und Auszubildende unseres Standortes am sozialen Projekt. An einem solchen Tag ist Feingefühl, Geduld und auch Empathie gefragt.

Die Arche Hellerdorf
Social Day Arche Eingang
Führung durch die Arche
Räume Arche
Social Day Räume Kicker

Wie läuft der Social Day bei uns ab?

Spenden Soical Day

Bevor der tatsächliche Social Day beginnt, werden Sachspenden innerhalb der IGEFA Handelsgesellschaft gesammelt und am Tag des Social Days mit zur Arche genommen. Vorort waren wir mit einem Mitarbeiter der Arche verabredet und haben mit ihm einen Rundgang durch das Gebäude absolviert. Obgleich vieles durch den jährlichen Kontakt zur Arche bekannt ist, bleibt die Führung spannend.

Die Arche steht einfach nicht still. Wir sind jedes Mal verwundert, was sich innerhalb von 365 Tagen verändern kann. Dieses Jahr durften wir einen neuen Fußballplatz und den fertigen Jugendclub mit angrenzender Bar bestaunen. Hier können die Kinder beispielsweise ein Eis für einen schmalen Taler kaufen. Das große Magnum Eis kostet für sie nur 0,40 €. Wie cool ist das denn? Nach dem Rundgang ist keine Zeit mehr für Trödeleien und es heißt: Ran an die Aufgaben!

Social Day Vorbereitung WC Sanierung
Social Day Vorbereitung WC Sanierung
Social Day Vorbereitung WC Sanierung
Social Day Vorbereitung WC Sanierung
Social Day Arche WC Sanierung

Welchen Aufgaben stellt sich die igefa während des Social Days?

Social Day Aufgaben

Die Aufgaben sind jedes Jahr unterschiedlich. Die IGEFA Handelsgesellschaft informiert sich zuvor bei der Arche, in welchem Umfang und welchen Arbeitsbereichen wir dem Verein unter die Arme greifen können. Darunter fallen Sach- bzw. Geldspenden und tatkräftige Unterstützung in der Sanierung der Einrichtung.

In den letzten 3 Jahren hat sich die igefa maßgeblich an der Sanierung der Einrichtung beteiligt. Was heißt das genau? Zum Beispiel haben unsere Kollegen vor 3 Jahren die Wohnung eines Mitarbeiters in der Arche renoviert. In diesem Jahr waren unsere Baustellen die Sanitärräume der Kinder. Geplant war, dass wir im Laufe des Tages jeweils einen Sanitärraum der Mädchen sowie einen der Jungen sanieren. Dabei wurden die Wände mit frischen bunten Farben bestrichen und die Heizkörper neu lackiert. Unsere beiden handwerklich begabten Kollegen, unser Lagerleiter sowie unser Hausmeister, kümmerten sich um neue Türrahmen und Türschlösser in den WCs. Durch die effektive Arbeitsaufteilung konnten wir glatt noch einen weiteren Sanitärraum sanieren. Das war ein wundervolles Gefühl.

Mein persönliches Fazit zum Social Day

Ich empfehle jedem, am Social Day teilzunehmen. Es ist egal, ob man handwerklich begabt ist, etwas spendet oder wie letztes Jahr, den Kindern in der Vorweihnachtszeit beim Plätzchenbacken hilft. Solange man offen und liebevoll mit den Kindern umgeht und mit dem Herzen bei der Sache ist, schenken Dir die Kinder das Wertvollste, was sie haben. Ein Lächeln.

Wollt Ihr Euch weitere Einblicke in die igefa holen?
Dann besucht uns doch gerne auf Facebook oder Instagram.